Das optimale Reisegepäck

Allein gelassene Koffer © Flickr/ Phineas H

Ein bevorstehender Urlaub sollte gut geplant sein. So auch die Auswahl des Reisgepäcks und dem dazugehörigen Koffer. Bei der Auswahl des Gepäcks hat man die Wahl zwischen einem Koffer, Trolley oder einer Reisetasche. Je nachdem wohin der Urlaub geht kann man sich für eine Art von Gepäckstück entscheiden. Eine wichtige Rolle spielt auch die Dauer des Urlaubs. Der Urlaub kann entweder ans Meer, in die Berge, oder in die Wüste gehen. Auch der Zweck der Reise ist entscheidend. Entweder handelt es sich um eine kurze geschäftliche Reise, bei der man nur ein Handgepäck benötigt. Oder es handelt sich um einen längeren Urlaub, in dem ein Koffer oder Trolley notwendig ist.

Die Wahl der richtigen Utensilien:
Hygieneartikel, wie Shampoos, Duschgel oder Zahnpasta können direkt im Handgepäck transportiert werden. So umgeht man am Flughafen z. B. längeres Anstehen. Für diese Artikel empfiehlt sich ein transparenter Plastikbeutel. Diese kann direkt auf das Security Band gelegt werden und es droht kein Ärger. Für den bevorstehenden Urlaub sollte man genau überlegen, was sonst noch benötigt wird. Handelt es sich um einen Sommerurlaub, dann sind kürzere Sachen sicher angebracht. Weiß man nicht genau, wie sich das Wetter entwickelt, sollte man für alle Fälle gewappnet sein.

Die Wahl des Reisegepäcks:
Es gibt Koffer mit und ohne Rollen. Die Koffer ohne Rollen gehören der heutigen Zeit eigentlich nicht mehr an, von diesen Koffern ist dringend abzuraten. Denn man kann mit rollenlosem Gepäck, wie z.B. Hartschalenkoffer, kein schweres Gepäck befördern. Ein Koffer mit Rollen, gibt es mit zwei oder vier Rollen und einem ausziehbaren Teleskopgriff. Die Koffer mit Rollen können anhand einer Schlaufe gezogen werden. Der Trolley bietet die höchste Ausformung. Ein Koffer mit vier Rollen macht am meisten Sinn. Denn überall wo es eng werden kann, bietet der Trolley den Vorteil, dass man diesem mit der schmalen Seite voranschieben kann. Man kommt besser an Hindernissen vorbei. Doch ist ein Koffer wirklich geeignet, oder doch lieber die alte Reisetasche? Wenn man auf einem holprigen Untergrund unterwegs ist, dann kann der Trolley oder Koffer mit zwei Rollen keinen Vorteil bringen. Die Reisetasche kann außerdem als Rucksack getragen werden. Bevor die Reise losgeht, geht es an das Einpacken der Sachen. Dafür ist es wichtig, die Sachen auch richtig und gut organisiert einzupacken. Wichtig ist dabei, dass die schweren Sachen nach unten gepackt werden. Handtücher z. B: können oben als letztes auf die Sachen gepackt werden. Die Überlegung, ob ein Reisetasche oder ein Koffer verwendet wird, hängt auch davon, wie viel Sachen man mitnehmen möchte.