Turkish Airlines mit eigener Duftmarke

cc by wikimedia/ Rachel

cc by wikimedia/ Rachel

Einige Unternehmen verwenden eigene Düfte um die Kunden zu umgarnen. Während die einen dies lieben, rümpfen andere wiederum die Nase über so viel künstliche „Beduftung“. Bleibt daher abzuwarten wie die Passagiere von Turkish Airlines in Zukunft reagieren werden, denn die türkische Fluggesellschaft hat ebenfalls ihren eigenen Raumduft kreiert.

15 Monate lang wurde der Duft der Airline getestet und soll nun auf alle Passagiere „losgelassen“ werden. Zum Einsatz kommt er in den Lounges, an den Ticket-Verkaufsstellen, aber auch in den Kabinen. Turkish Airlines möchte damit natürlich etwas für die Kundenbindung tun und betont, dass der Duft zudem entspannend und Glücks-fördernd wirken soll.

Der Raumduft hört übrigens auf den Namen „TK 1933“ und erinnert an das Gründungsjahr der Fluggesellschaft. Direkt kaufen können Passagiere ihn noch nicht, jedoch wurden Medienberichten zufolge bereits erste Stimmen laut, ein entsprechendes Parfum ins Give-away-Sortiment der Business und First Class aufzunehmen.