Die neuen Euroscheine kommen

ezb pizza

ezb pizza

Die EZB sorgt zurzeit mit Werbevideos, in denen die neue 5 Euro-Banknote beworben wird, für Aufsehen. Werbebotschaften über das eigene Geld zu sehen, ist dabei zugegebener Maßen ein wenig befremdlich. Was genau möchte die EZB als Werbebotschaft mitteilen? Sollen die Kampagnen zum Sparen ermutigen oder sollen wir gar aufgefordert werden, mehr von unserem ersparten Geld auszugeben?


Keine der beiden Absichten dürfte die EZB mit ihren neuen Videos verfolgen. Der Betrachter muss zunächst ein wenig genauer hinschauen, um zu verstehen, was die Botschaft der unterschiedlichen Videos ist. In einem Video sehen wir den Besucher eines Restaurants, der soeben sein bestelltes Gericht aufgetischt bekommt. Es handelt sich um eine Pizza. Das Video zeigt die Person, wie sie die Pizza kritisch unter die Lupe nimmt: Sie wird befühlt, angehoben, von allen Seiten betrachtet und schließlich so gegen das Licht gehalten und gekippt, wie wir es mit einer Euro-Banknoten handhaben, um festzustellen, ob der Geldschein auch tatsächlich echt ist. Es ertönt die Stimme des Videosprechers, die mitteilt: „Wenn doch nur alles so leicht zu prüfen wäre, wie der neue 5 Euro-Schein“. Der Besucher des Restaurants dürfte wohl in Tat und Wahrheit nur geringe Probleme gehabt haben, die Echtheit der servierten Pizza fest zu stellen.

Zweifelsohne bedient sich die Video-Kampagne der EZB der Ironie. Sie soll auf das immer noch vorhandene Problem von gefälschtem Geld aufmerksam machen. Ein kleines Manko der Video-Kampagne dürfte jedoch sein, dass nicht jeder die Botschaft der Clips so schnell versteht, wie es sich die EZB erhofft. So handelt es sich in der Video-Kampagne um eine Art verkehrte Welt, die den definitiven „Aha-Effekt“ am Ende des Videos auf sich warten lässt. Stattdessen werden die Sicherheitsmerkmale, die eigentlich schon seit Jahren bei allen neu gedruckten Euro-Banknoten zum Standard gehören, am Beispiel der neuen 5 Euro-Banknote präsentiert. Dass wenigstens diese von den Zuschauern verstanden werden, gilt dabei jedoch als sehr gewiss.

Das Pizza-Video zeigt, welchen gedanklichen Sprung der Zuschauer vollziehen soll: In Tat wird wohl niemand bestreiten, dass die Echtheit einer Pizza auf den ersten Blick deutlich einfacher zu identifizieren ist als eine gut gefälschte Banknote. Wenn es denn dann überhaupt eine Art von gefälschtem Pizza-Produkte gibt. Die Message soll sein: Selbstverständlich ist die Echtheit einer Banknote nicht so einfach zu identifizieren wie etwa ein Lebensmittel-Produkt. Wer jedoch genau hinschaut und sich dabei an den wesentlichen Sicherheitsmerkmalen, die in die Banknoten eingearbeitet sind, orientiert, kann Auffälligkeiten schnell und sicher feststellen. Was die EZB jedoch in jedem Fall erreicht haben dürfte ist, dass die neue 5 Euro-Banknote die wohl bekannteste ihrer Art sein wird.

Tags: , , ,