Germanwings geht neu an den Start

cc by wikimedia/ B767Muck

cc by wikimedia/ B767Muck

Seit Monaten ist klar, dass die größte deutsche Airline Lufthansa einen großen Teil ihres Geschäfts an die Tochter Germanwings übergeben wird. Damit möchte man unter anderem Kosten sparen und sich gegen die wachsende Konkurrenz der Billigflieger wappnen. Nun ist es endlich soweit und die neue Germanwings ist an den Start gegangen!

Die Umstellung wird der Lufthansa eine Ersparnis von rund einer Viertelmilliarde Euro bringen. Die Lufthansa selbst wird sich auf Langstreckenflüge und Strecken über die Drehkreuze München und Frankfurt konzentrieren. Neben einem neuen Anstrich gibt es auch neue Tarife für alle, die zukünftig mit Germanwings fliegen:

Der Tarif „Basic“ ist nur über das Internet buchbar. Für einen günstigen Preis sitzt man im hinteren Teil der Maschine und muss für Verpflegung und aufzugebendes Gepäck einen Aufpreis zahlen. Eine Meilengutschrift gibt es auch hier. Im Tarif „Smart“ genießt man eine größere Beinfreiheit, hat bis zu 23 Kilogramm Freigepäck, bekommt einen Snack und alkoholfreie Getränke. Eine kostenlose Umbuchung ist genauso möglich wie das Sammeln von Meilen.

Am komfortabelsten ist der Tarif „Best“. Hier sitzen Passagiere in den ersten drei Reihen, haben einen freien Mittelsitz, erhalten doppeltes Freigepäck sowie Catering à la Carte. Sie genießen weiterhin bevorzugtes Einchecken und Boarden und nutzen die Lounges. Flexibles Umbuchen ist möglich und Meilen werden für Premium-Programme gesammelt.