Turkish Airlines: Irrflug für Ehepaar nach Verwechslung

cc by wikimedia/ Rachel

cc by wikimedia/ Rachel

Für die meisten Reisenden wäre dies sicherlich durchaus eine Horrorvorstellung: Statt am gebuchten Ziel landet der Flieger am Ende Tausende Kilometer entfernt. So erging es einem Paar aus den USA, die einen Freund im Senegal besuchen wollten.

Für umgerechnet rund 2.100 Euro hatte das Ehepaar einen Flug bei Turkish Airlines über Istanbul nach Dakar im Senegal gebucht. Stattdessen landeten sie am Ende im 11.000 Kilometer entfernten Dhaka in Bangladesch.

Auf den Tickets hatte die Airline offenbar aus Versehen die Abkürzungen LAX-IST und IST-DAX verbucht. Das Ehepaar wusste jedoch nicht, dass DAX die Abkürzung für Dhaka in Bangladesch ist. Richtig wäre DKR (Dakar im Senegal) gewesen. So flogen sie nichts ahnend los und merkten erst kurz vor der Landung, dass sie zum falschen Ort unterwegs waren. Von dort aus mussten sie also zurück nach Istanbul fliegen und dann nach Dakar. Monatelang bemühte sich die Ehefrau danach um Entschädigung. Nach langem Hin und Her bekamen sie am Ende zwei Freiflüge zu einem Ziel ihrer Wahl.