Maastricht Airlines muss Start erneut verschieben

cc by flickr/ CP

cc by flickr/ CP

Eigentlich wollte die neue Fluggesellschaft Maastricht Airlines zum 25. März den Betrieb aufnehmen, doch dies klappte nicht ganz. Nun wurde bekannt, dass auch der neue Termin am 1. Mai nicht eingehalten werden kann.

Geplant sind zunächst Flüge von Maastricht nach Amsterdam, Berlin-Tegel und München. Es handelt sich bei Maastricht Airlines zwar nur um eine kleine neue Fluggesellschaft, jedoch sind durchaus einige von dem erneut verschobenen Starttermin betroffen. Passagiere, die bereits Flüge gebucht haben, bekommen ihr Geld zurück.

Zudem spricht auch der Flughafen Maastricht von einer finanziellen Belastung, da bereits mit den Gebühren der Fluggesellschaft kalkuliert wurde. Als Grund für die erneute Verschiebung wurde eine weitere Verzögerung bei der Ablieferung der Flugzeuge aus Italien genannt. Es handelt sich um Maschinen des Typs Fokker 50.

Tags: