Lufthansa: Neue Pläne für den asiatischen Markt

 

cc by flickr/ BnYYZ

cc by flickr/ BnYYZ

Aktuell ist die Lufthansa führend in Europa auf den Strecken nach Indien und Südostasien. Doch die Konkurrenz schläft natürlich nicht und so weiß die Lufthansa, dass man Fluggesellschaften wie Emirates oder Etihad etwas entgegensetzen muss, denn einige Passagiere sind bereits dorthin abgewandert.

 

Laut dem Lufthansa-Finanzvorstand Simone Menne wäre eine Option die Gründung einer eigenen Billigairline für die Langstrecken nach Asien. Ohne eine strategische Neuausrichtung sei es nicht möglich, mit der asiatischen Konkurrenz auf Dauer mitzuhalten. So sei natürlich eine andere Möglichkeit, sich ganz vom asiatischen Markt zurückzuziehen.

Wichtig sei es zudem, verstärkt über mögliche Kooperationen mit asiatischen Airlines nachzudenken. Experten nennen hierbei immer wieder Turkish Airlines. Konkrete Verhandlungen würden hier jedoch nicht geführt und es gebe generell noch keine genauen Pläne. Aktuell prüfe man alle Optionen.

Tags: , , ,

One Response to Lufthansa: Neue Pläne für den asiatischen Markt

  1. Schmidt on 7. April 2013 at 23:38

    kreativ sollte man schon sein, wenn man Töchter bekommt…
    Um weiterhin als Lufthansa -mit all dem was man damit verbindet- „wahrgenommen“ zu werden, muss das Label Lufthansa bleiben, evtl.mit einem Zusatz wie „Lufthansa East“.