Fluggesellschaften: Keine kinderfreien Zonen in Flugzeugen geplant!

cc by flickr/ CP

cc by flickr/ CP

Vor einigen Monaten sorgte die asiatische Fluggesellschaft Malaysia Airlines, wie damals berichtet, für Aufsehen, als sie das komplette Oberdeck des Airbus A380 zur kinderfreien Zone erklärte. Nun hat der Billigflieger Air Asia X nachgezogen. Fluggäste können sich gegen Aufpreis in Reihen setzen lassen, wo sie weit von Kindern entfernt sitzen.

Während so manch einer insgeheim diesen Vorschlag begrüßte, löste das Konzept natürlich weltweit einen Sturm der Entrüstung aus. Deutsche Airlines und Luftfahrt-Experten haben nun erklärt, dass es dieses Modell hierzulande nicht geben wird. Generell seien europäische und US-amerikanische Airlines sehr sensibel, wenn es um das Thema Diskriminierung gehe.

Man bangt in diesem Zusammenhang natürlich um das eigene Image, da kinderfreie Zonen in den Augen vieler doch eher seltsam anmuten. Generell gebe es zahlreiche Konflikte und Störfaktoren an Bord eines Flugzeugs, von schnarchenden Erwachsenen bis hin zu betrunkenen Passagieren. Dem begegne man am besten durch geschultes Personal und nicht durch Tabu-Bereiche.

Tags: , , ,

One Response to Fluggesellschaften: Keine kinderfreien Zonen in Flugzeugen geplant!

  1. Germanicus84 on 14. Februar 2013 at 12:46

    Ach…diese Diskussion…Jedes Mal, wenn ich im Flugzeug sitze und ein Kind heult, schreit oder sonst etwas, möchte ich am Liebsten wieder aussteigen. Nichts ist schlimmer, als ein schreiendes Kind in der Lautstärke eines Formel 1 Wagens in der Nähe zu haben. Tipp: Kopfhörer drauf, Lautstärke hochdrehen und hoffen, dass ACDC das Kind besiegt 😉