Flugbegleiter: Das nervt sie an Passagieren besonders

cc by wikimedia/ Mattes

cc by wikimedia/ Mattes

Normalerweise sind die Passagiere ja diejenigen, die immer wieder lautsatrk ihre Meinung über schlechten Service und Co. an Bord eines Flugzeugs verkünden. Doch auch Flugbegleiter sind nur Menschen und empfinden daher anders herum auch durchaus einige Passagiere als nicht gerade höflich. Das Reiseportal Skyscanner wollte daher in einer Umfrage wissen, was Flugbegleiter an Passagieren am meisten stört.

Auf Platz eins landete ganz klar, wenn Gäste sie durch ständiges Fingerschnippen und Herumwedeln mit den Armen auf sich aufmerksam machen wollen. An zweiter Stelle kommen die Hektiker, die nach der Landung am besten noch bevor das Anschnallzeichen erlischt aufspringen und beim Aussteigen drängeln. Fast genauso nervig finden es Flugbegleiter, wenn so viel Zeug wie möglich in das Gepäckfach gestopft wird und das am besten noch durcheinander. Noch schlimmer ist es, wenn man sich danach beschwert, dass die Fächer zu klein sind und die Flugbegleiter hinter sich herräumen lässt.

Schlimm finden viele es auch, wenn Passagiere, meist Vielflieger, sich während der Sicherheitshinweise lautstark unterhalten und nicht aufpassen, nur weil sie dies alles schon kennen. Dabei vergessen sie, dass es vielleicht auch unsichere Menschen gibt, die nicht so oft fliegen und vielleicht durchaus wissen wollen, wo sich die Notausgänge befinden. Nervig seien zudem Menschen, die Kissen und Decken horten würden, nur aus Angst sie könnten irgendwann keine mehr bekommen. Außerdem fallen Leute im Flugzeug negativ auf, die ihren Platz vollmüllen, ein anderes Essen verlangen, dauernd klingeln um sich über Temperatur und Co. beschweren, die ein ganz bestimmtes Getränk von nur dieser einen Marke wollen oder die anfangen wild im Duty-Free-Wagen herumzuwühlen.

Tags: , ,