Streik bei Lufthansa: Verhandlungen gescheitert

cc by flickr/ Ricardo Ricote Rodriguez

cc by flickr/ Ricardo Ricote Rodriguez

Bereits seit Wochen streiten sich die Lufthansa und die Gewerkschaft des Kabinenpersonals, UFO, um mehr Lohn und ein Ende der Leiharbeit. Gab es in der vergangenen Woche noch einen kleinen Hoffnungsschimmer ist dieser nun verflogen. Die Verhandlungen sind in der Nacht auf den heutigen Dienstag gescheitert, was bedeutet, dass die Stewards und Stewardessen streiken werden.

Wann genau dies der Fall sein soll, ist noch nicht klar. Bisher hieß es von offizieller Seite her, nur zum Ende der Ferienzeit. Konkrete Termine wolle man sich offenhalten. UFO wendet nach eigenen Angaben eine „Taktik der Nadelstiche“ an. Durch kleine, zeitlich begrenzte Aktionen solle der Flugplan deutlich durcheinander gebracht werden. Für die Passagiere der Lufthansa bedeutet dies wohl in den kommenden Wochen einige Verspätungen und Ausfälle.

Für das Kabinenpersonal ist dies sozusagen eine Premiere, denn bis auf wenige kleine Zwischenfälle haben sie noch nie groß angelegt gestreikt. Die Gewerkschaft fordert von der Lufthansa für die rund 19.000 Flugbegleiter unter anderem fünf Prozent mehr Lohn sowie den Stopp der Verlagerung von Arbeitsplätzen in ein Tochterunternehmen, das mit erheblichen Einkommenseinbußen einhergeht. Man möchte das bisherige Tarifsystem in großen Teilen behalten. Die Lufthansa lehnt dies jedoch ab.

Tags: , ,