Air Finland muss in Insolvenz gehen

cc by wikimedia/ Gerry Stegmeier

cc by wikimedia/ Gerry Stegmeier

Das Airline-Sterben in Europa geht unvermindert weiter. Vor wenigen Tagen musste die nächste skandinavische Airline aufgeben: Air Finland ging in Insolvenz und stellte den Betrieb mit sofortiger Wirkung ein. Dies führte nicht zuletzt wieder einmal dazu, dass rund tausend Urlauber strandeten.

Air Finland ist inzwischen die achte Airline, die alleine in diesem Jahr in Europa aufgeben muss. Als Grund werden, wie bei den anderen Pleiten auch, die hohen Kerosinpreise und die geringe Auslastung der Flugzeuge genannt. Der Markt ist eindeutig im Umbruch und die Lage spitzt sich für viele andere bekannte Fluggesellschaften zu.

Air Finland wurde im Jahr 2002 gegründet und flog mit vier Boeing B 757-200. Ziele waren in erster Linie beliebte Urlaubsorte wie die Kanarischen Inseln, Portugal, die Türkei oder Dubai. Man habe versucht noch neues Geld zu beschaffen, habe sich jedoch dabei das Scheitern eingestehen müssen.

Tags: , ,