Schlichtungsstelle für Flugverkehr kommt zum Winter

Quelle: wikimedia

Quelle: wikimedia

Bereits seit einiger Zeit wird über eine Schlichtungsstelle für den Flugverkehr diskutiert. Bisher konnten sich Passagiere zwar theoretisch an die Schlichtungsstelle des öffentlichen Personenverkehrs wenden, doch dabei machten die meisten Airlines nicht mit. Das Bundesjustizministerium ließ nun verlauten, dass eine Schlichtungsstelle für Flugreisende bereits zum Start der neuen Winterskisaison kommen solle.

Reagiert eine Fluggesellschaft 30 Tage lang nicht auf eine Beschwerde oder lehnt sie eine Schadensersatzzahlung ab, so könnten sich Passagiere in Zukunft an die Schlichtungsstelle wenden um dort zu einer gemeinsamen Lösung zu kommen. Klingt an sich ja ganz gut, hat jedoch so manchen Hake, auf die die Kritiker hinweisen.

Die Verhandlungen über die neue Einrichtung hätten nur zwischen dem Bundesjustiz-, dem Bundesverkehrsministerium und den Airlines stattgefunden. Verbraucherverbände wurden außen vor gelassen. So sind einige Experten davon überzeugt, dass vor allem auf die Bedürfnisse der Airlines eingegangen worden sei. Dies sehe man schon alleine daran, dass Geschäftsreisende genauso ausgeschlossen werden wie Pauschalreisende. Das entsprechende Gesetz muss nun noch durch den Bundestag und den Bundesrat.

Tags: , , , ,