Air France: Mit dem Airbus A380 von Paris nach Los Angeles

cc by wikimedia/ Xeper

cc by wikimedia/ Xeper

Air France hat an diesem Montag, den 28. Mai 2012, offiziell den bereits achten Airbus A380 für Linienflüge in Betrieb genommen. Das aktuell größte Passagierflugzeug der Welt fliegt täglich vom Pariser Flughafen Charles de Gaulle nach Los Angeles. Wer also Hollywood und Co. sehen möchte, kann dorthin ganz bequem mit dem neuen Flieger reisen.

Dieser überzeugt unter anderem durch eine neu gestaltete First Class, besondere Schlafsitze in der Business Class und ein umfangreiches Video- und Audioprogramm für alle. In der ersten Klasse des Airbus A380 entspannen die Passagiere in Schalensitzen, die größtmögliche Privatsphäre garantieren. Ein ausgeklügeltes Beleuchtungskonzept sorgt dafür, dass der Raum mehr Weite bekommt.

In der Business Class findet man die sogenannten „full sleep“-Sitze, die man im Handumdrehen in ein zwei Meter langes Bett verwandeln kann. Die Zwischenklasse danach nennt sich Premium Economy und garantiert 40 Prozent mehr Beinfreiheit als in der Economy Class. Zudem wird der Service der Business Class auch hier angeboten. In allen vier Klassen haben die Passagiere die Wahl zwischen rund 100 Filmen und 300 CDs, die einen während des Flugs unterhalten. Die Strecke Paris-Los Angeles ist die dritte Destination in Nordamerika, die Air France mit dem A380 anfliegt.

Tags: , , , , , ,