Air France: Streit um Senkung der Kosten

cc by wikimedia/ Andy Mitchell

cc by wikimedia/ Andy Mitchell

Der Airlinemarkt ist weiter hart umkämpft. Immer mehr Fluggesellschaften bekommen die steigenden Kerosinpreise, die Schuldenkrise und auch die Konkurrenz der Billigairlines zu spüren. So hat auch die weltweit drittgrößte Passagierfluglinie Air France seit einiger Zeit mit einem immer größer werdenden Schuldenberg zu kämpfen.

Seit einiger Zeit streitet sich nun bereits das Unternehmen mit seinen Mitarbeitern um Einsparungen. Die Situation scheint sich nun zuzuspitzen, denn Air France machte nun klar, dass ohne diese Einsparungen das Streckennetz der Kurz- und Mittelstrecken auf Dauer gefährdet sei. Auf der anderen Seite bedeuten die geplanten Sparmaßnahmen von bis zu 20 Prozent für die Mitarbeiter, dass einige Stellen eh in Gefahr sind und zudem die Löhne gesenkt werden.

Aktuell plant Air France nämlich unter anderem die Flotte zu verkleinern und den Flughafen Paris Orly stärker auszulasten. Einsparungen soll es zudem sowohl beim Flug- als auch beim Bodenpersonal geben. Auf diese Weise könnte Air France bis zum Jahr 2014 nach eigenen Angaben zwei Milliarden Euro Schulden abgebaut haben und damit wieder schwarze Zahlen schreiben.

Tags: , ,