Kingfisher: Indische Airline streicht Auslandsflüge

cc by wikimedia/ marirs

cc by wikimedia/ marirs

Wieder eine Airline, die mit großen finanziellen Problemen zu kämpfen hat: Die indische Fluggesellschaft Kingfisher kündigte in dieser Woche an, alle Auslandsflüge streichen zu wollen. Damit wird sie von einer internationalen zu einer nationalen Airline, wobei auch die Inlandsflüge verringert wurden.

Wann genau die Verbindungen ins Ausland beendet werden sollen, sagte das Unternehmen noch nicht. In den indischen Medien ist jedoch vom 10. April die Rede. Das einzige europäische Ziel von Kingfisher war London. Wie viele andere Airlines auch leidet das im Jahr 2005 gegründete Unternehmen unter dem großen Druck des indischen Marktes.

Der Flugverkehr nimmt in Indien immer weiter zu und der Markt ist stark umkämpft. Kingfisher gehört zu den fünf größten Airlines des Landes, die fast alle finanzielle Probleme haben. Aktuell drohen die Behörden Kingfisher sogar mit dem Entzug der Lizent. Gleichzeitig laufen der Fluggesellschaft die Piloten davon, da einige Gehälter noch nicht gezahlt worden sein sollen.

Tags: , , , ,