Insolvenz von Spanair: Keine Entschädigung für Passagiere

cc by flickr/ ferran pestana

cc by flickr/ ferran pestana

An diesem Wochenende war der Ärger an spanischen Flughäfen groß. Die Airline Spanair meldete Insolvenz an und stellte kurzerhand den Betrieb ein. Etliche Passagiere saßen daraufhin an den Flughäfen fest und mussten sich selbstständig und auf eigene Kosten um die Weiterreise bemühen, denn eine kostenlose Umbuchung oder Ähnliches gab es nicht. Daher fragen sich derzeit wohl viele, die bei Spanair bereits Tickets gebucht und bezahlt haben, ob man Anspruch auf Entschädigung hat.

Dem ist leider nicht so, wie nun mehrere Experten melden. Im Gegensatz zu Reiseveranstaltern gibt es bei Fluggesellschaften keine Absicherung gegen Insolvenz. Das heißt, wenn das Unternehmen Pleite geht, dann hat man nur im Rahmen des normalen Insolvenzverfahrens Anspruch Forderungen geltend zu machen. Doch dies zieht sich bekanntlich und am Ende ist nicht einmal sicher, ob man sein Geld überhaupt je wieder sieht.

Spanair meldete unterdessen, dass man mit anderen Airlines wie Iberia über spezielle Ersatzflüge verhandle. Zudem gehört Spaniar zum Luftfahrtbündnis Star Alliance. Hier könnten die Tickets von Spanair vielleicht auch bei anderen Gesellschaften des Bündnisses gut sein. In beiden Fällen wurde jedoch leider noch keine konkrete Entscheidung getroffen.

Tags: , , , ,