Etihad: Größter Einzelaktionär bei Air Berlin

cc by flickr/ Deanster1983

cc by flickr/ Deanster1983

Bereits vor drei Jahren wollte die Airline Etihad aus Abu Dhabi bei Air Berlin in größerem Stil einsteigen, doch damals platzte das Geschäft kurz vor Abschluss. Nun konnte man sich offenbar einigen, denn am gestrigen Montag verkündeten Air Berlin und Etihad stolz die neue Zusammenarbeit.

Etihad wird durch die Unterzeichnung des Vertrags mit 29,21 Prozent (bisher nur knapp drei Prozent) der aktuell größte Einzelaktionär bei Air Berlin. Der alte Chef der Airline, Joachim Hunold, war gegen den Verkauf gewesen. Der Neue, Hartmut Mehdorn, hat nun jedoch Nägel mit Köpfen gemacht. Etihad hat sich dazu verpflichtet die Anteile zwei Jahre lang zu halten und auch keine neuen Anteile dazu zu kaufen.

Die Zusammenarbeit der Fluggesellschaften soll sich ausweiten, denn schließlich birgt dies für das angeschlagene Unternehmen Air Berlin Einsparmöglichkeiten von bis zu 40 Millionen Euro alleine im kommenden Jahr. Ab Frühjahr 2012 will Air Berlin dann Mitglied beim Luftfahrtbündnis Oneworld werden.

Tags: ,