Flughäfen: Immer häufiger kostenloses WLAN

cc by fotopedia/ tillwe

cc by fotopedia/ tillwe

In anderen Ländern ist es bereits gang und gäbe. Ob nun in Boston oder in Singapur, überall dort kann man kostenlos am Flughafen im Netz surfen. Hierzulande setzt sich dieses Konzept auch endlich Stück für Stück durch! Als erster deutscher Flughafen bot zu Beginn des Jahres Hamburg den Reisenden kostenloses WLAN an.

Andere Flughäfen haben angekündigt so schnell wie möglich nachziehen zu wollen. Dies gilt zum Beispiel für Köln/Bonn oder Frankfurt. Ab Januar soll es auch in München soweit sein. Warum dies so lange gedauert hat, liegt zum Teil auch an noch bestehenden Verträgen mit kostenpflichtigen Anbietern, die nicht unbedingt als Sponsor auftreten müssen.

Am entsprechenden Hotspot startet man einfach den Browser und wird dann auf eine Registrierungsseite umgeleitet, wo man sich anmelden muss. Bei einigen Flughäfen bleibt diese Registrierung auch dauerhaft. Zudem sollte man sich über die kostenlose Surfdauer informieren, so soll sie zum Beispiel in Frankfurt nur auf eine halbe Stunde beschränkt sein. Wie immer in öffentlichen Netzwerken: Gut auf die eigenen Daten und Passwörter achten! Eine Verschlüsselung ist Pflicht!

Tags: , ,