American Airlines: Insolvenz

cc by flickr/ BriYYZ

cc by flickr/ BriYYZ

Schon seit längerem rechnen Experten mit einer Pleite der US-Fluggesellschaft American Airlines. Nun ist es soweit und die drittgrößte Airline des Landes hat Insolvenz angemeldet und flüchtet sich damit wie bereits andere in den sogenannten Gläubigerschutz.

Dies bedeutet nichts anderes, als dass American Airlines wie bisher weiterfliegen kann, jedoch in dieser Zeit von den Gläubigern nicht belangt werden darf. Einige Unternehmen nutzen dies um sich umfassend zu sanieren. So muss eine solche Insolvenz in den USA nicht gleich das Aus bedeuten. Auf jeden Fall wird American Airlines in nächster Zeit einen harten Sparkurs fahren.

Die Mitarbeiter müssen um ihre Jobs fürchten und die Flotte selbst soll erneuert werden. Die veralteten Maschinen wurden mit als Grund für die Pleite genannt, denn sie verbrauchen sehr viel Kerosin, so dass die steigenden Spritpreise der Fluggesellschaft immer mehr zusetzten.

Am Flugbetrieb selbst soll sich vorerst nichts ändern. Dies gilt auch für den deutschen Partner Air Berlin. Man betonte, dass die Kunden so gut wie nichts von der Insolvenz bemerken würden. Mal sehen, ob und wann American Airlines den Bogen kriegt…

Tags: ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *