Klage gegen Lufthansa wegen entwerteter Bonusmeilen

cc by flickr/ BnYYZ

cc by flickr/ BnYYZ

Etliche Vielflieger nehmen am Bonusprogramm Miles&More der Lufthansa teil und so manch einer zeigte sich doch ein wenig enttäuscht als die Airline im Januar dieses Jahres die Gegenwerte für die gesammelten Meilen senkte. Medienberichten zufolge sollen dies etliche Vielflieger nicht einmal mitbekommen haben, weshalb ihre bisher gesammelten Meilen einfach in Teilen entwertet wurden.

Ein Hamburger IT-Professor zieht deshalb nun gegen die Lufthansa vor Gericht. Der „Financial Times Deutschland“ sagte er, dass es um einen Streitwert von 20.000 Euro ginge. Er erhalte täglich jede Menge Mails von der Lufthansa, jedoch diese wichtige Nachricht wurde nur ganz nebenbei auf der Homepage erwähnt. Im Kundenmagazin fand man eine Meldung zudem erst, als die neuen AGBs bereits in Kraft getreten waren. Vor allem diese Tatsache würde den IT-Professor am meisten stören.

Er hatte somit viel zu wenig Zeit um die von ihm gesammelten Meilen auch zu nutzen. Mit einem Schlag habe sein Konto um 40 Prozent des bisherigen Wertes eingebüßt. Die Lufthansa ist nach eigenen Angaben hingegen der Überzeugung, dass man stets rechtzeitig Änderungen kommuniziert habe, will sich aber in einem laufenden Verfahren nicht weiter äußern.

Nachtrag vom 16.März 2012: Wir gratulieren dem Kläger zum Urteil, nach dem die Lufthansa nun nachbessern muss.

Tags: , , , ,