Must-Haves für Langstreckenflüge

Schlafmaske

Auf Langstreckenflügen wird der Körper besonderen Strapazen ausgesetzt. Das ständige Sitzen, die trockene Luft aus der Klimaanlage, der Druckunterschied und der Mangel an Abwechslung, können lang andauernde Flüge sehr ungemütlich machen. Daher sollte so eine Reise intelligent Vorbereitet werden.
Auf den meisten Plätzen können Sitzplätze reserviert werden. Die Sitzplätze an den Notausgängen verfügen über mehr Beinfreiheit und es wird kein Aufpreis verlangt. Der einzige Nachteil besteht darin, dass in einem Notfall der Notausgang von den Gästen auf diesen Plätzen geöffnet werden muss. Des Weiteren haben Fensterplätze den Vorteil, dass die Innenwand des Flugzeuges als Kopfstütze benutzt werden kann. Ein gemütlicherer Schlaf wird also an Fensterplätzen gewährt, dafür ist es an den Fensterplätzen allerdings ein wenig zügiger als beispielsweise am Gang.

Damit sich der Aufenthalt an Bord ein wenig komfortabler gestaltet, sollte keine zu enge Kleidung getragen werden. Nichts sollte eingeengt werden, die Hose sollte weit genug sein, die Socken sollten die Beine nicht abschnüren und der Pullover sollte die Nieren auch bei queren Schlafpositionen bedecken. Zur Schlafenszeit wird die Temperatur an Bord meist auf 18 Grad herunter gekühlt. Auf Langstreckenflügen werden Decken und Kissen nach Anfrage zur Verfügung gestellt, frieren muss daher niemand. Abgesehen davon ist eine Nackenstütze recht nützlich, diese muss jedoch mitgebracht werden. Zu empfehlen sind aufblasbare Nackenstützen, die nehmen, wenn sie nicht gebraucht werden, keinen Platz weg. Um die Durchblutung zu fördern können die Schuhe ausgezogen werden. Damit die Füße daraufhin nicht auskühlen, können warme Kuschelsocken über die Füße gezogen werden.
Abgesehen davon ist eine Schlafmaske von Vorteil, auch Oropax können den Schlaf an Bord angenehmer gestalten. Alle diese kleinen Utensilien kann man preisgünstig im Versandhaus und in der Apotheke erwerben.

Während des gesamten Fluges ist die Luft im Flugzeug sehr trocken. Daher muss viel getrunken werden. Zwar ist es nicht erlaubt Getränke mitzunehmen, allerdings sind leere Flaschen davon nicht betroffen. Die Flugbegleiter werden die Flasche bei Bedarf wieder mit frischem Wasser auffüllen, so dass nicht ständig nach einem Plastikgläschen Wasser gefragt werden muss.

Tags: , , , , , ,