Lufthansa: Nicht mit dem A380 nach Indien

cc by flickr/ Kentaro lemoto@Tokio

cc by flickr/ Kentaro lemoto@Tokyo

Europäische Luftfahrtunternehmen setzen immer mehr auf den asiatischen Markt. Vor allem Indien und China werden immer beliebtere Ziele. Klar, dass Airlines wie die Lufthansa sich auch um Landerechte für den neuen Airbus A380 bemühen. Doch dies ist nicht immer so einfach. Schon in China gab es in dieser Frage anfangs Probleme, nun haben die indischen Behörden der Lufthansa für den A380 eine Absage erteilt.

In den Medien wird in diesem Zusammenhang von einer Revanche gesprochen. Vier Jahre lang hatte die Fluggesellschaft Air India versucht Mitglied beim Airline-Bündnis „Star Alliance“ zu werden, doch im August wurde der Beitritt aufgrund der schlechten Finanzlage von Air India abgelehnt.

So manch einer ist nun der Meinung, dass die Absage an die Lufthansa, mit dem A380 in Neu-Dehli landen zu dürfen, eine Art Gegenschlag von indischer Seite ist. Die Lufthansa dementierte solche Aussagen jedoch sogleich: Genau wie andere Airlines bemühe man sich seit zwei Jahren um Landerechte mit dem A380 in Indien. Mal sehen, wie sich diese Situation weiterentwickelt…

Tags: , ,