Vorläufiges Ende für die Körperscanner

cc by wikimedia/ Pianist Berlin

cc by wikimedia/ Pianist Berlin

Wir haben ja bereits darüber berichtet, dass die Körperscanner, auch als Nacktscanner bekannt, im Test durchgefallen sind. Einige Monate lang wurden die Scanner am Flughafen Hamburg getestet. Über 800.000 Personen ließen sich in der Testphase freiwillig scannen, doch die Zuverlässigkeit der Geräte ließ zu wünschen übrig. Nun zog Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich die Konsequenzen.

Er beendete den Test komplett und schickte die Körperscanner zurück ins Labor. Er wolle damit nicht das Aus der Scanner einläuten, die Technik sei nur noch nicht so weit für einen Einsatz. Man müsse erst umfassende Verbesserungen durchführen bis die Geräte wieder irgendwann zum Einsatz kommen könnten.

Wie bereits berichtet, haben die Scanner auch bei Schweißflecken oder Falten in der Kleidung Alarm geschlagen. So lag die Fehlerquote bei 54 Prozent und in 69 Prozent mussten Nachkontrollen durchgeführt werden. Die Sicherheitskontrollen wurden dadurch noch langwieriger und komplizierter. Generell ist fraglich, wann die Scanner wieder an deutsche Flughäfen zurückkehren, wobei die EU-Kommission aktuell an einer Verordnung für den regulären Einsatz arbeitet.

Tags: , ,