Air Berlin: Streckenstreichungen im Winterflugplan 2011/2012

cc by fotopedia/ Andrei Dimofte

cc by fotopedia/ Andrei Dimofte

Air Berlin ist die zweitgrößte deutsche Airline und schneidet auch bei Kundenumfragen und Tests immer wieder ganz gut ab, jedoch finanziell ist die Airline momentan auf keinem ganz so grünen Zweig. Daher hat das Unternehmen nun bekannt gegeben, dass zahlreiche Strecken im Winterflugplan 2011/2012 gestrichen werden.

Dabei handelt es sich um unrentable Verbindungen, die meist von Regionalflughäfen aus angeboten werden. Den Standort Erfurt gibt Air Berlin ab dem 1. November sogar ganz auf. Ab diesem Zeitpunkt werden Passagiere mit der Airline unter anderem auch nicht mehr von Hannover nach London, von Paderborn nach London oder Manchester und von Köln/Bonn nach Valencia fliegen können. Die Strecken Münster/Osnabrück nach London, Sylt oder Wien werden ebenfalls in diesem Winter eingestellt.

Auch größere Flughafen sind von diesen Änderungen betroffen, wie beispielsweise die Verbindungen von Frankfurt nach Hamburg, Neapel oder Alicante sowie Hamburg – Rom, Stuttgart – St. Petersburg, München – Kairo und Düsseldorf – Paris.

Grundsätzlich kann man jetzt noch nicht sagen, ob manche Strecken nicht im Sommer wieder aufgenommen werden. Insgesamt reduziert Air Berlin mit diesen Einschnitten seine Kapazität im zweiten Halbjahr um eine Million Sitzplätze.

Tags: , , ,