„Lonely Planet“: So benimmt man sich im Flugzeug

cc by flickr/ Keenan Pepper

cc by flickr/ Keenan Pepper

Alle, die schon einmal in einem Flugzeug gesessen waren, kennen das Problem mit den lieben Mitmenschen, die natürlich stets versuchen die eh schon stressige Situation einem so unangenehm wie möglich zu machen: Kinder toben, der Nachbar mit Schweißfüßen zieht seine Schuhe aus oder Armlehnen werden von beiden Seiten blockiert.

Der Reiseführer-Verlag „Lonely Planet“ hat in einer Umfrage nach dem No-Gos an Bord eines Flugzeugs gefragt und auf dieser Basis eine Art Knigge für das Verhalten in einem Flugzeug erstellt. Natürlich kommt dabei auch der Humor nicht zu kurz…

Laut der Umfrage stören sich die meisten Passagiere an Eingriffen in die Platzeinteilung wie die Knie in den Sitz drücken, beim Aufstehen sich an der Kopfstütze hochziehen, die Armlehnen blockieren oder die Lehne nach hinten klappen. Genauso schlimm finden die meisten Lärm, schlimme Gerüche wie zu viel Parfum oder Schweiß oder übermäßig tobende Kinder.

Die „Bill of Rights“ für Fluggäste von „Lonely Planet“ gibt dazu nun Ratschläge, wie, dass man nur die Schuhe ausziehen darf, wenn sie für die Mitmenschen kein Sicherheitsrisiko darstellen, dass Kaugummis nicht ans Flugzeugmobiliar gehören, dass Leselampen rücksichtsvoll verwendet werden usw. Alle Punkte, wie die genauen Ergebnisse der Umfrage gibt es hier

Tags: , , , , ,