Lufthansa: Änderungen beim Gepäck

cc by flickr/ markhillary

cc by flickr/ markhillary

Ab dem 1. Juni ändern die Lufthansa und auch die Konzerntochter Austrain Airlines ihre Richtlinien für die Mitnahme von Gepäck. Während beim Handgepäck alles beim Alten bleibt, müssen sich Kunden beim regulären Gepäck auf einige Neuerungen einstellen.

Bisher konnten Kunden in der Economy Class so viele Gepäckstücke wie sie wollten aufgeben, sie durften zusammen nur nicht mehr als 20 Kilo wiegen. Für Flüge, die ab dem 1. Juni gebucht werden, darf es hier nur noch ein einziger Koffer sein, der dann aber bis zu 23 Kilo schwer sein kann. Dies galt bisher nur auf Nordatlantik-Flügen und wird nun auf alle Flüge ausgeweitet.

In der Business und der First Class ändert sich ebenfalls etwas: Bisher durften die Gepäckstücke dort zusammen maximal 30 bzw. 40 Kilo wiegen. Auch hier wird nun die Anzahl des Koffer begrenzt. In der Business Class sind in Zukunft zwei Koffer erlaubt und in der First Class drei, die jeweils jedoch nur maximal 32 Kilo schwer sein dürfen.

Die Regelung zum Übergepäck wird gleichzeitig vereinfacht. Hier zahlt man in der Economy Class pauschal 50 Euro mehr für ein zusätzliches Gepäckstück bis 23 Kilo.

Tags: , , ,