Lufthansa fliegt Tokio nicht mehr an

cc by flickr/ Deanster1983

cc by flickr/ Deanster1983

Die furchtbare Katastrophe in Japan hat natürlich auch Konsequenzen für die Fluggesellschaften. So teilte heute die Lufthansa mit, dass sie Tokio aufgrund der gestiegenen Radioaktivität nicht mehr anfliegen würde. Jedoch wolle man den Flugverkehr von und nach Japan zunächst aufrecht erhalten.

Alle Flüge nach Tokio werden noch bis mindestens 20. März auf die südlicher liegenden Städte Osaka und Nagoya umgeleitet. Japan Airlines und Nippon Airline haben hingegen ihre Flugpläne noch nicht geändert. Jedoch kann dies natürlich je nach Situation noch geschehen, was logischerweise für alle Airlines gilt.

Die Lufthansa wies außerdem daraufhin, das alle, die bis zum 31. März einen Flug nach Japan gebucht hätten, diesen noch bis in den Juni hinein umbuchen könnten. Seit Samstag werden zudem Maschinen, die aus Japan in Deutschland landen auf Radioaktivität geprüft. Passagiere selbst würden jedoch noch nicht untersucht, da es keine bekannten Hinweise für Kontaminierungen gebe.

Den aktuellen Sonderflugplan der Lufthansa kann man übrigens hier einsehen. Auch wir sind in Gedanken bei den Menschen in Japan!

Tags: , ,